1. Quiz
  2. >
  3. Erwachsener ADHS-Test: Haben Sie ...
Erwachsener ADHS-Test: Haben Sie Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung?

Erwachsener ADHS-Test: Haben Sie Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung?

Quiz starten Intro überspringen

Das Leben bringt für Erwachsene verschiedene Herausforderungen mit sich, die für Menschen mit ADHS noch schwieriger zu bewältigen sein können. Erwachsene mit ADHS können Schwierigkeiten mit Pünktlichkeit und Organisation haben, was zu Gefühlen von Chaos und Unordnung im täglichen Leben führen kann. ADHS kann einen erheblichen Einfluss auf das Selbstvertrauen, Beziehungen und die Arbeitsleistung haben. Forschungen zeigen, dass etwa 4% der Erwachsenen zwischen 18 und 44 Jahren von ADHS betroffen sind. Einigen Erwachsenen könnte ihre ADHS seit der Kindheit nicht diagnostiziert oder behandelt worden sein, was die Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen, weiter vergrößert. Wenn Sie Bedenken haben, dass Sie ADHS haben könnten, empfiehlt es sich, diesen ADHS-Test durchzuführen, um festzustellen, ob eine weitere Untersuchung durch einen qualifizierten Facharzt sinnvoll ist. Eine frühzeitige Diagnose und angemessene Behandlung können Menschen mit ADHS dabei helfen, ihre Symptome besser zu kontrollieren und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Erwachsener ADHS-Test: Haben Sie Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung?

Was ist ADHS?

ADHS steht für Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung. Es handelt sich um eine neurologische Entwicklungsstörung, die sowohl Kinder als auch Erwachsene betrifft. Menschen mit ADHS können Schwierigkeiten mit Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität haben, was sich erheblich auf ihre tägliche Funktion und Lebensqualität auswirken kann.

Einige häufige Symptome von ADHS sind:

Unaufmerksamkeit: Schwierigkeiten, fokussiert zu bleiben, Vergesslichkeit, Ablenkbarkeit und mangelnde Organisation.

Hyperaktivität: Zappeln, Ruhelosigkeit und Schwierigkeiten, still zu sitzen

Impulsivität: Handeln, ohne nachzudenken, Unterbrechen anderer und Schwierigkeiten beim Warten.

Wenn Sie ADHS haben, wer wäre die beste Person, um Hilfe zu suchen?

ADHS wird in der Regel von einem qualifizierten Gesundheitsfachmann wie einem Psychologen, Psychiater oder Kinderarzt diagnostiziert. Die Diagnose basiert auf einer gründlichen Bewertung der Symptome der Person, der Krankengeschichte und familiären Vorgeschichte.

Es gibt keine Heilung für ADHS, aber es kann effektiv mit einer Kombination aus Medikamenten, Therapie und Veränderungen des Lebensstils behandelt werden. Medikamente wie Stimulanzien und Nicht-Stimulanzien können die Aufmerksamkeit verbessern und Hyperaktivität und Impulsivität verringern. Eine Therapie wie die kognitive Verhaltenstherapie kann den Betroffenen helfen, Bewältigungsstrategien zu entwickeln und ihre sozialen Fähigkeiten zu verbessern. Veränderungen des Lebensstils wie regelmäßige körperliche Aktivität und eine gesunde Ernährung können ebenfalls hilfreich sein, um die Symptome zu bewältigen.

Es ist wichtig zu beachten, dass ADHS eine reale und gültige Erkrankung ist, die die tägliche Funktionsfähigkeit einer Person erheblich beeinträchtigen kann. Mit einer richtigen Diagnose und Behandlung können Menschen mit ADHS lernen, ihre Symptome zu bewältigen und ein erfolgreiches, erfülltes Leben zu führen.

Erwachsener ADHS-Test: Haben Sie Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung?

Quiz starten
Beliebt